Fast hört man die Möwen kreischen: der Moderne Strandkorb von QUADRO

Von Andrea Kret, 19. April 2023

Vergangenen Sommer wollten wir bei QUADRO unseren Balkon schöner gestalten; eine gemütliche Sitzgelegenheit musste her. Es fiel das Wort „Strandkorb“. Großer Beifall. Ja, das wäre doch was. Bitte gleich zwei und einen Tisch in der Mitte!

Doch dann die Ernüchterung: Wie kriegen wir das große und schwere Ding hier herauf? In den Fahrstuhl passte der Strandkorb sicher nicht. Mussten die Männer ein paar Zusatzrunden im Fitnessstudio drehen? Wir überlegten hin und her – und kamen zu dem Schluss, dass wir das vermutlich nicht schaffen würden; da mindestens zwei Türen auf dem Weg bis zum Balkon im ersten Stock wahrscheinlich zu schmal wären. 

Da ausnahmslos alle bei QUADRO besonders kreativ sind, war es nicht verwunderlich, dass ausgerechnet jemand aus der Logistik die Frage in den Raum stellte, ob wir nicht einen Strandkorb aus QUADRO bauen können, sozusagen einen „modernen“ Strandkorb? Zum Glück war auch ein Mitarbeiter aus der Entwicklungsabteilung dabei, der die ersten Vorschläge entgegennahm. Kurz und gut: Die Idee wurde umgesetzt; schnell war ein Prototyp gebaut, zuerst noch ohne Fußraster. Dann feilte man an den Feinheiten und es wurde klar, dass Fußraster bei einem Strandkorb ein Muss waren. Der QUADRO Strandkorb sollte gleich drei haben – damit jeder seine Füße so ablegen konnte, wie es ihm gerade passte. Zudem wurde der Sitzbereich mit extrem stabilen Metallrohren verstärkt, die in den QUADRO Rohren versteckt sind und daher von außen nicht sichtbar.

Im Spätsommer 2022 kam die große Strandkorb-Premiere: Acht Prototypen sollten bei einem großen Sommerfest zum Einsatz kommen. Der Transport: kein Problem! In Teile zerlegt wurden sie zum Einsatzort gebracht und waren dort schnell aufgebaut. 

Unsere Version des alten Klassikers ließ die Gäste staunen. Er war nicht nur gemütlich, sondern ließ sich jeweils zur Sonne drehen und mit den anderen Strandkörben zusammen im Kreis aufstellen. Irgendwie unkompliziert und überhaupt nicht sperrig.

Die Gäste tauften unsere Erfindung „High-Tech-Strandkorb“, doch weil gar kein High Tech drinsteckt, sondern das bewährte robuste und leichte QUADRO, blieb es bei dem ersten offiziellen Namen „Moderner Strandkorb“.

Er war nicht nur auf dem Sommerfest ein voller Erfolg – auch auf unserem Balkon wissen die Modernen Strandkörbe sehr zu gefallen und verschönern nicht nur die Mittagspause. 😊

Im Winter 2022/2023 haben wir noch einen anderen Nutzen entdeckt: Um die Dacheinheit zu entfernen, muss man nur acht Schrauben lösen. Bereits das reduziert das Gesamtgewicht erheblich. Das separate Dach die Sitzeinheit und die drei Fußraster lassen sich anschließend vergleichsweise leicht transportieren. Dank des bewährten PLUG-IN-SYSTEMS von QUADRO hat man also auch nach dem Aufbau den Vorteil des einfaches Umgangs.

Erfahre hier mehr über den Modernen Strandkorb von QUADRO.

Hast du mit QUADRO etwas Abgefahrenes gebaut und möchtest dies mit der Community teilen? Oder hast du eine tolle Idee, bei der du unsere Unterstützung brauchst? Dann schreibe uns jetzt direkt unter [email protected] an. Wir freuen uns, von dir zu hören!

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.